Meine Merkliste [0]
 Merkliste - leerMerkliste - leerMerkliste - leerMerkliste - leerMerkliste - leerMerkliste - leer

Riester-Rente vergleichen

Staatliche Zuschüsse absahnen!

1 Tarifdaten

2 Kontaktdaten

3 Tarifvergleich

Ein Service von Tarifcheck

Finanzielle Leistungen

In den Genuss der vollen staatlichen Förderung kommen Sie, wenn Sie 4% Ihres Bruttogehaltes, aber maximal 2.100 € pro Jahr (das sind 175 € pro Monat) in den Riester-Vertrag einzahlen.

Sie können ihre Beiträge entweder klassisch, das heißt eher konservativ und risikofrei, oder in Aktienfonds anlegen, was höhere Renditen verspricht.

In der Riesterrente wird jedoch mindestens das eingezahlte Kapital garantiert. Frühester Rentenbeginn ist das 60. Lebensjahr.
Beginn der Vorsorge am*
Einzahlungshöhe monatlich*
Euro
Art der Geldanlage*
Lebensalter bei Auszahlung*

Persönliche Daten

Für die Berechnung des Beitrags Ihrer Riester-Rente sind einige individuelle Angaben unerlässlich. So sind beispielsweise Ihr Alter und Ihr Berufsstatus entscheidende Beitragsfaktoren. Tragen Sie daher hier bitte wahrheitsgemäße Angaben ein.
Geburtsdatum*
Familienstand / Anzahl Kinder*
Anzahl der Kinder, für die
Kindergeld bezogen wird
Berufsstatus*
Jahresbruttoeinkommen*
Euro
Mit * gekennzeichnete
Felder sind Pflichtfelder.

Die Riester-Rente ist eine durch staatliche Zulagen und durch Sonderausgabenabzug in der Steuererklärung geförderte, privat finanzierte Rente für Arbeitnehmer und Beamte. Das heißt auch, dass der Staat jedes Jahr auf Antrag einen gewissen Betrag dazu gibt, derzeit 154.- Euro und pro Kind noch einmal 300.- Euro obendrauf. Zusätzlich können bis zu 2.100 Euro jährlich als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden, jedoch wird im Gegegenzug die Rente bei Auszahlung versteuert. Man sollte sich also genau durchrechnen, ob sich das letztendlich lohnt.